Margitsdotter (32), Salzgitter, escort model     Anruf

Margitsdotter 32 Jahre, escort Salzgitter

Margitsdotter "...Sex aus dem eigenen Land"

Kontakt

Tel.-Nr. Nummer
Stadt/Land: Salzgitter / Niedersachsen
Zuletzt gesehen: Gestern in 11:31
Incall/Outcall: Incall
Sprachen: Deutsch, Französisch
Piercings: Ja
Tattoo: Ja
Parking: Ja

Treffen

Ich bin eine Latina, bereit, Ihre erotischen Fantasien zu befriedigen. Ich möchte, dass Sie mich hart für meinen Arsch und meine Muschi ficken. Ich bin ein süßes, liebevolles und kleines schüchternes Mädchen.

Persönliche Infos & Bio

Grösse: 175 cm / 5'9''
Gewicht: 62 kg / 137 lbs
Alter: 32 yrs
Lieblingszitat: Nichts geht über das Maß hinausEin Leben, das in Angst gelebt wird, ist ein halb gelebtes Leben
Typ: German
Ich biete meinen Service für: will sexy chatten
Brust: Große (C)
Unterwäsche: Nike
Parfüms: Lilly de Reve
Orientierung: Bisexuell
Duo service: Yuliawati escort

Escortservice Details:

Fire and ice – hot and cold BJ
Bondage
Schwarzer Bereich
Light kissing
Bondage discipline
Cross dressing
2 Frauen 1 Mann
Französisch safe
Mistress (soft)
Multiple shots on goal
Klassische Massagen escorts Salzgitter
Full oil massage
Fisting passiv
Doktorspiele aktiv
Mutual masturbation
Griechische Analmassagen escorts Salzgitter
Zungenküsse bei Sympathie
Shower service

Preis

ZeitIncallOutcall
Schneller 70 eur 150 eur
1 Stunde 240 eur 360 eur + Outcall Travel Fee (Taxi)
Plusstunde
12 Stunden
24 Stunden

Ich bin: Ich freue mich von Ihnen zu hören x.


Bewertungen

2 rezension

Fujii
gepostet | +1 |

Dies ist mein erster Besuch bei Margitsdotter und was für eine Erfahrung! Ich habe versucht, meinen erotischen Horizont zu erweitern und habe die Rezensionen von Mistress auf dieser Seite gefunden und einen Blick auf ihre eigene Website geworfen. Mir gefiel die Idee, dass sie keinen traditionellen Kerker hatte und nach einigen E-Mail-Gesprächen schienen meine Wünsche mit ihren übereinzustimmen – das Tantchen-Szenario mit Körperanbetung aber nicht 'echt') war ich etwas nervös und erfüllt von einer kleinen Beklommenheit, was passieren könnte. Es wurde sehr deutlich gemacht, dass ich da war, um zu dienen und nicht erfreut zu sein (obwohl ich eindeutig hoffte, Freude am Dienen zu haben). Trotzdem bin ich angekommen (früh - ich habe vergessen, die Zeit zu überprüfen, als ich ankam!) Und später für diese frühe Ankunft gebührend bestraft. Die Erfahrung begann, sobald ich zur Tür hereinkam. Die Präsenz der Herrin ist an sich schon sehr dominant. Sie ist groß und trug ein Samtkleid mit Strümpfen und ein Samtkleid mit einem Busen, der wunderbar mit einem hübschen BH hochgezogen ist.Sofort erschien Sie unter Kontrolle und machte kristallklar klar, dass ich in Ihrer Domäne und unter ihrer Kontrolle war, ich war Ihr Junge und benutzt zu werden, wie Sie sich nützlich fühlte. Was ich nicht erwartet hatte, war die völlige Erotik hinter unserer Begegnung. Ich verweilte bei jedem Wort bei ihr, ihr Flüstern in meinem Ohr machte mich so sehr an, dass ich wusste, dass ich da war, um ihr zu gefallen, und was noch wichtiger war, wollte nur ein paar Minuten warten – was auch immer sie sagte, ich wusste, dass ich es tun würde, fast machtlos zu denken für mich selbst - ich sollte ihr spielzeug sein. Ein sicheres Wort wurde bereitgestellt, das ich trotz einiger Schmerzen nie benutzte - ich vergaß ziemlich, dass ich es benutzen durfte, nachdem ich in ihrem Bann war ) und noch mehr Prügel, nur weil ich da war, entschied Herrin, dass ich das Kerzenritual durchmachen sollte. Ich kniete auf allen Vieren auf einem Schaffellteppich vor einem Spiegel und konnte sehen, wie die Göttliche Herrin rotes heißes Wachs über meinen nackten Hintern tropfte, von dem einiges in meine Ritze lief. Nach einiger Zeit und als die Schmerzen zunahmen, was ich nicht erwartet hatte, bat sie mich, mir etwas zu wünschen und die Kerze auszublasen. Ich wurde dann gebeten, meiner Herrin zu sagen, was ich mir wünschte, und sie ließ später zu, dass mein Wunsch wahr wurde ... Ihr Witz und ihr sarkastischer Humor sind genau richtig, es trägt zur Mystik dessen bei, was sie als nächstes tun könnte, und stellt sicher, dass es keine gibt Zeit, in der Sie sich unter Kontrolle fühlen. Nach dem Wachs verband sie mir die Augen, was zu der sensorischen Erfahrung beitrug, fügte Nippelklemmen hinzu und fesselte mich an Handgelenken und Hals. Ich wurde in einen anderen Raum geführt und die Sitzung nahm wirklich Fahrt auf. Sie hängte die Ketten an einen Haken an der Decke und stand über mir und führte meine Hände, erlaubte mir, ihre Brüste zu streicheln, sie sind wirklich erstaunlich, weich, geschmeidig und mit perfekt empfindlichen Brustwarzen. Dann entschied sie, dass ich einen kleinen dildoförmigen Eiswürfel in mich stecken lassen sollte und nannte mich eine Schlampe, die mich wieder verprügelte. Dann stand sie wieder über mir und erlaubte mir, ihren Hintern zu küssen und dann ihre mit Höschen bedeckte Muschi zu lecken.Ich wollte so sehr das Höschen abreißen und sie schmecken, und ich fragte mich, ob ich das jemals tun würde – ich hatte in der Situation nichts zu sagen. Sie hätte die Sitzung vielleicht dort beendet und ich hätte gehen müssen, so nah und doch so weit ....Doch mein Wunsch sollte in Erfüllung gehen. Ich durfte ihr Höschen zur Seite schieben und ihre Samtmuschi lecken, so eine erstaunliche Erfahrung, nach all der Kraft, die sie demonstriert hatte, hätte ich wirklich nicht gedacht, dass ich sie schmecken dürfte. Sie drehte sich um und ließ mich ihren Hintern lecken, ich war es So drehte sich die Klemme so richtig fest an meinen pulsierenden Nippeln. Sie spielte mit ihren Schuhen mit meinem Schwanz. Die Leidenschaft drehte wirklich die Hitze auf und mit verbundenen Augen zu sein, fügte der echten sensorischen Erfahrung hinzu, ich war hart wie immer und stöhnte zwischen ihren Schenkeln, versuchte, mehr von ihr zu bekommen, versuchte, ihr zu gefallen und in der Lage sein, ihre nasse Muschi bis zum Orgasmus zu lecken. Aber sie zog sich 2 oder 3 Mal zurück und erlaubte mir nicht, zu erfüllen, was ich wollte, trotz meines Bettelns mein Gesicht und biete mir wieder ihre Muschi an - Gott sei Dank musste ich mehr haben und musste sie noch einmal schmecken. Sie zog eine Hand an ihre Brust und rieb ihren Schritt an meinem Gesicht. Doch sie hielt wieder inne. Sie ging zum Sofa hinüber und sagte mir immer noch mit verbundenen Augen, ich solle ihren Hintern finden. Sie saß rittlings auf der Sofalehne und hatte ihren Hintern angehoben (ich denke jedenfalls so, wie es in meinen Gedanken schien) und bot mir ein saftiges Lecken ihres Hinterns an. Ich berührte ihren Hintern und streichelte ihre Beine und Wangen, ich war ein guter Junge und leckte sie ordnungsgemäß zu einem entzückenden Orgasmus, sie kommen zu lassen war das Ultimative für meine unterwürfigen Bedürfnisse, eine wahre Belohnung. Aber zu meiner völligen Überraschung durfte ich weitermachen und leckte und leckte, bis ich einen Finger in die Muschi der Göttlichen Herrin stecken durfte. Ich streichelte und leckte mit aller Kraft, mein Körper hob sich vor Leidenschaft, bis sie einen zweiten starken und schaudernden Orgasmus bekam.Sie ließ mich ihren Körper schaudern und zittern vor Lust, die so kraftvoll und erotisch war, dass ich es nie vergessen werde. Ich hatte meine Pflichten erfüllt und nach einer kurzen Pause sollte ein weiteres Erlebnis geschenkt werden. Sie sagte mir, ich solle im Badezimmer auf sie warten, was ich auch tat, und dann sagte sie, ich solle mich nackt in die Badewanne legen. Sie stand über mir und gab mir meinen ersten Natursekt, der wunderbar, warm und sehr erotisch war. Sie sagte mir dann unerwartet, ich solle wichsen. Ich war sehr unsicher, ob Mistress mir erlauben würde, bei meinem ersten Besuch zu kommen. Während ich in ihre Pisse und Spermasäfte wichste, die immer noch aus ihrer Muschi flossen, kam ich zu ihr, lag unter ihr und war immer unter ihrer Kontrolle Ihr Junge und die Tatsache, dass ich nicht nur erregt, sondern in eine andere Welt der Freude (und des Schmerzes) geschickt wurde – nicht nur eine Erektion und das Bedürfnis zu kommen, sondern eine ganzheitliche Körper- und Geisteserfahrung, die mich dazu trieb, ihr zu gefallen und zu wollen dazu immer mehr. Ich habe meine Hausaufgaben zu erledigen und freue mich darauf, ihr wieder zu dienen.

Skinch
gepostet | +1 |

Kann mit ihr eine App einrichten. Sie ist eine sehr bodenständige Dame. Die dich gerne glücklich machen. Wann ins Hotel. Holen Sie sich die Zimmernummer. Wir hatten uns schon einmal getroffen und es war einfach, sich anzunähern, wenn man sich schon kennt.